Datenschutz
Stand: 20. September 2022

1. Ansprechpartner2. Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer Website3. Datenverarbeitung bei der Nutzung der Plattform4. Cookies und andere Technologien5. Links zu anderen Websites und Online-Angeboten6. Unsere Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken7. Weitergabe von Daten8. Übermittlung von Daten an Drittländer oder internationale Organisationen9. Speicherung von Daten10. Rechte der Nutzer            Widerspruchsrecht
           Widerufsrecht
Mit dieser Datenschutzinformation unterrichten wir unsere Nutzer darüber, wie personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt werden, wenn sie unsere Website www.ampr.de besuchen, Funktionalitäten unserer LeadSmart-Plattform (nachfolgend „Plattform“) nutzen oder direkt mit uns in Kontakt treten.
1. Ansprechpartner
Anbieterin für die Website www.ampr.de und ihrer Subdomains sowie für die Plattform ist die Ampr Software GmbH, Heidestraße 8, 10557 Berlin, Germany (nachfolgend „Ampr“ oder „wir“). Ampr ist auch Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Websitebesucher, Bewerber und Nutzer der Plattform (zusammen nachfolgend „Nutzer“).

Bei Fragen und Anregungen zum Thema Datenschutz stehen wir Nutzern gern zur Verfügung. Nutzer können ihre Datenschutzanliegen gern an unsere oben genannte Adresse, zu Händen unseres Datenschutzbeauftragten Rechtsanwalt Asmus Eggert oder per E-Mail via privacy@ampr.de an uns richten.
2. Datenverarbeitung bei der Nutzung unserer Website
2.1 Besuch der Website
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Nutzung unserer Website und ggf. unserer Geschäftsbeziehung von dir erhalten. Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich auch ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, soweit dies aus technischen Gründen — wie z.B. bei der IP-Adresse — für die Nutzung unserer Website erforderlich ist oder wenn du bestimmte auf unserer Website angebotene Funktionen oder Services nutzt, wie z. B. eine API verlinkst oder eine angebotene API benutzt.

Die folgenden Zugriffsdaten werden bei jedem Zugriff auf unsere Website automatisch erfasst:
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Name der angeforderten Datei
- Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
- Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
- der von dir verwendete Webbrowser und das Betriebssystem deines Gerätes
- die IP-Adresse des anfordernden Gerätes

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an der Ermöglichung der Kommunikation mit unserer Webseite und Gewährleistung der IT-Sicherheit, insbesondere der Sicherheit der Website, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.2 Kontaktaufnahme
Wir bieten dir die Möglichkeit, uns Mitteilungen direkt per E-Mail zu senden, wenn du Interesse an unseren Produkten und Services hast. Im Rahmen der E-Mail-Kommunikation verarbeiten wir deine E-Mail-Adresse, um dir ggf. antworten zu können. Wir verarbeiten außerdem die von dir in der E-Mail versendeten Inhalte und Anhänge, um deine Anfrage zu beantworten. Rechtsgrundlage der beschriebenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für vertragsbezogene Anfragen und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO für sonstige Anfragen. Die im Rahmen der E-Mail-Kommunikation erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung deiner Anfrage gelöscht.

2.3 Bewerbungen
Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) im Zusammenhang mit deiner Bewerbung verarbeiten wir deine Daten, um deine Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Deine Bewerberdaten werden nach Eingang deiner Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dort wird dann über den weiteren Ablauf entschieden. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf deine Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

2.4 Allgemeines
Unsere Server sind dem Stand der Technik entsprechend, u.a. durch Firewalls, gesichert; dir ist jedoch bekannt, dass für alle Teilnehmer die Gefahr besteht, dass übermittelte Daten im Übertragungsweg ausgelesen werden können. Dies gilt nicht nur für den Austausch von Informationen über E-Mail, die das System verlassen, sondern auch für alle sonstigen Übertragungen von Daten. Die Vertraulichkeit, der im Rahmen der Nutzung des Ampr Marketplace übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden.

Du willigst ein, dass wir Informationen und nicht personenbezogene Daten über den Verlauf von Transaktionen sowie das Verhalten von API-Anbietern bzw. API-Nutzern bei der Durchführung dieser Transaktionen in anonymisierter Form speichert und ausschließlich in dieser anonymisierten Form für Marketingzwecke, z.B. für die Erstellung von Statistiken und Präsentationen, nutzen dürfen.

Wir verarbeiten die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung von Nutzern erhaltenen  Daten. Im Einzelnen umfasst sind hiervon:
- die von Nutzern im Rahmen des Zulassungsantrags gemachten Angaben zu Unternehmensdaten und Rechnungsdaten sowie entsprechende von Nutzern mitgeteilte Aktualisierungen;
- die von Nutzern im Zusammenhang mit der von diesen gewünschten Firmenpräsentationen unter Verwaltung selbstständig auf den Ampr Marketplace eingepflegten Daten und im öffentlichen und geschlossenen Bereich des Ampr Marketplace für andere registrierte und nicht registrierte Nutzer zum Abruf bereitgehaltene Daten;
- Daten über den Inhalt der Transaktionen, insbesondere ID des API-Nutzers, ID des API-Anbieter, ID des aufgerufenen Endpoint, Zeitpunkt des Aufrufs, Statuscode des Aufrufs.

Im Rahmen unserer Website musst Du nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Nutzung unserer Website technisch bzw. aus IT-Sicherheitsgründen erforderlich sind. Sofern Du diese Daten nicht bereitstellst, kannst Du unsere Website nicht nutzen. Im Rahmen der Kontaktaufnahme per Formular oder E-Mail musst Du nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Bearbeitung Deiner Anfrage erforderlich sind. Andernfalls können wir Deine Anfrage nicht bearbeiten.
3. Datenverarbeitung bei der Nutzung der Plattform
3.1 Nutzung der Plattform Funktionalitäten
Bei der Nutzung der Plattform Funktionalitäten, welche wir als integrale Komponenten von Marktplätzen unserer Partner (nachfolgend jeweils ein „Partner-Marktplatz“) anbieten, werden bestimmte technische Daten erfasst, um die Darstellung und Funktionen der Plattform zu ermöglichen. Die folgenden Zugriffsdaten werden bei jeder Nutzung der Plattform Funktionalitäten automatisch erfasst:
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Name der angeforderten Datei
- Webseite, von der aus die Datei angefordert wurde
- Zugriffsstatus (z. B. Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
- der von dir verwendete Webbrowser und das Betriebssystem deines Gerätes
- die IP-Adresse des anfordernden Gerätes

Die Verarbeitung dieser Daten ist zudem erforderlich, um die dauerhafte Funktionsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten und die Serverkapazitäten beobachten und steuern zu können. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. B DSGVO.

Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen keinen unmittelbaren Rückschluss auf deine Person zu – insbesondere speichern wir die IP-Adressen lediglich in gekürzter, anonymisierter Form. Die Logfiles werden für bis zu 6 Monate gespeichert und anschließend gelöscht.

3.2 Login und Verwaltung der Nutzeraccounts
Der Zugriff auf die Plattform Funktionalitäten ist nur durch Verwendung der persönlichen Zugangsdaten eines Nutzers zu seinem Nutzeraccount auf einem der Partner-Marktplätze möglich. Angaben zur Person eines Nutzers und dessen Kontaktdaten werden benötigt, um die Nutzeraccounts zu verwalten, mit Nutzern in Kontakt zu treten und die Plattform Funktionalitäten umsetzen zu können. Die jeweiligen Angaben zum Nutzeraccount können Nutzer in den Einstellungen des Partner-Marktplatzes ändern. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Daten werden grundsätzlich für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung gespeichert.

3.3. Analyse und internes Reporting
Zu Zwecken der eigenen Auswertung erfassen wir auch Zugriffe auf maßgebliche Funktionen innerhalb der Plattform. Diese Zugriffsdaten werden zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung der Plattform zu erstellen, um die Plattform im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten der Nutzer weiterzuentwickeln und um unser Produkt allgemein administrativ zu pflegen. Auswertungen in Bezug auf geloggte Zugriffe dienen auch der Missbrauchsprävention und Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unseres Zugriffsrechtesystems und der Vertraulichkeit der in den Vorgängen gespeicherten Kundendaten. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse an der sachgerechten Optimierung und sicheren Ausgestaltung der Plattform.

3.4. Notifications
Nutzer haben in der Regel die Möglichkeit über den Partner-Marktplatz auch Benachrichtigungen (z.B. bei Statusänderungen in Bezug auf Transaktionen) zu aktivieren. Bei der Anmeldung bzw. Aktivierung der Benachrichtigungsfunktionen speichern wir den Namen und die E-Mail-Adresse des Nutzers, um diese Benachrichtigungen zu senden bzw. die Funktion umsetzen zu können.

Benachrichtigungen kann man in der Regel über die Einstellungen im Partner-Marktplatz deaktivieren. In wichtigen Fällen (z.B. bei technischen Störungen der Plattform) senden wir Nutzern Benachrichtigungen auch dann zu, wenn sie diese nicht ausdrücklich aktiviert haben. Eine Deaktivierung dieser Benachrichtigungen ist nicht möglich. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern Nutzer Newsletter abonniert und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sofern Nutzer die Benachrichtigungen aktiviert haben.

3.5. Umfragen
Von Zeit zu Zeit stellen wir Umfragen zur Nutzung der Plattform Funktionalitäten ein. Sofern nicht anders angegeben, werden hierbei keine personenbezogenen Angaben abgefragt und die Antworten werden nicht im Zusammenhang mit deiner Nutzerkennung gespeichert, so dass eine anonyme Teilnahme an den Umfragen gewährleistet ist. Wir werden die Daten nur für statistische Zwecke und zur Planung und Bewertung etwaiger Produkterweiterungen oder -anpassungen verwenden.
4. Cookies und andere Technologien
Wenn Nutzer unsere Website besuchen und bestimmte Plattform Funktionalitäten nutzen, werden unterschiedliche Cookies und vergleichbare Technologien (z. B. Speicherung von Daten im lokalen Speicher deines Endgeräts, sog. Local Storage Technik oder Zählpixel, die (Zwischen-)Speicherung von Informationen zu spezifischen Nutzern oder Nutzungsvorgängen dienen) eingesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher deines Webbrowsers bzw. auf dem Endgerät eines Nutzers abgelegt werden und Informationen enthalten, mit denen der Nutzer bei späteren Besuchen von Webservern wiedererkannt werden kann. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Computer übertragen. Im Folgenden wird aus Gründen der Lesbarkeit für Cookies und die genannten vergleichbaren Technologien zusammenfassend von „Cookies“ gesprochen.

Hauptzweck unserer eigenen Cookies ist es, die Nutzung unserer Website und der Plattform Funktionalitäten so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Wir verwenden eigene Cookies und anderen Technologien insbesondere:
- zur Lastverteilung;
- um zu vermerken, dass dir eine auf unserer Website platzierte Information angezeigt wurde, sodass diese beim nächsten Besuch der Website bzw. der nächsten Nutzung der Plattform nicht erneut angezeigt wird.

Wir wollen dir dadurch eine effiziente, komfortable und individuelle Nutzung unserer Website und der Plattform ermöglichen. Die Verarbeitung im Zusammenhang mit den jeweiligen Cookies und sonstigen Technologien, die für die Funktionalität unserer Website und der Plattform technisch erforderlich sind beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ein Deaktivieren dieser technisch erforderlichen Cookies wird nicht angeboten.

Weitere Cookies dienen der Analyse der Nutzung unserer Website und der Plattform zu statistischen Zwecken. Dadurch erfahren wir beispielsweise, über welche Art von Endgeräten unsere Website bzw. die Plattform genutzt wurden und wie die Nutzung erfolgt ist. So können wir die Seiten und das Layout und die einzelnen Seitenelemente auf die wichtigsten Browsertypen und Endgeräte abstimmen und den tatsächlichen Nutzungsgewohnheiten anzupassen. Wir verwenden diese Analyse-Cookies nur, wenn Nutzer dieser Nutzung über unseren Cookie-Banner zustimmen. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Analyse-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Nutzer können ihre Einwilligung widerrufen, indem sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort die entsprechende Auswahl ändern.

Wir verwenden auch Cookies zu werblichen Zwecken, wenn wir Techniken einsetzen, um Ampr-Werbung bzw. Hinweise auf unsere Stellenanzeigen auch auf anderen Seiten und z.B. auch in sozialen Netzwerken für Nutzer anzeigen zu können, die unsere Website bereits besucht haben (sog. Re-Targeting). Wir verwenden auch diese Marketing-Cookies nur, wenn Nutzer dieser Nutzung über unseren Cookie-Banner zustimmen. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Marketing-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Nutzer können ihre Einwilligung widerrufen, indem sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort die entsprechende Auswahl ändern.

Und schließlich verwenden wir Cookies, wenn wir Inhalte von externen Quellen einbetten (z.B. Videos, auf einer externen Videoplattform gehostet sind). Diese Social-Media-Cookies dienen der nahtlosen technischen Einbindung der Inhalte in unsere Website und ggf. auch Zwecken des Plattformanbieters. Wir verwenden auch die Social-Media-Cookies nur, wenn Nutzer dieser Nutzung über unseren Cookie-Banner zustimmen. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Social-Media-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist die Einwilligung der Nutzer (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Nutzer können ihre Einwilligung widerrufen, indem sie die Cookie-Einstellungen aufrufen und dort die entsprechende Auswahl ändern.
6. Unsere Unternehmensprofile in sozialen Netzwerken
Auf unserer Website sind verschiedene soziale Netzwerke verlinkt:
- LinkedIn (LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Ct. Ste. 200 Mountain View, California 94043, USA), Datenschutzrichtlinie
- AngelList (AngelList Holdings, LLC, 90 Gold Street, San Francisco, California 94133, USA), Datenschutzrichtlinie

Wir verlinken auf unserer Website lediglich auf unsere Unternehmensprofile bei den jeweiligen sozialen Netzwerken. Sog. Social Plugins kommen auf unserer Website nicht zum Einsatz und es wird daher auch nicht automatisch eine direkte Verbindung mit den Servern der jeweiligen sozialen Netzwerke aufgebaut, wenn Nutzer unsere Seiten besuchen. Es gilt jedoch zu beachten, dass beim Klick auf einen Link zu den sozialen Netzwerken Daten zu den Servern übertragen werden. Sind Nutzer bei dem jeweiligen sozialen Netzwerk zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Benutzernamen und Kennwort eingeloggt, wird dorthin die Information übertragen, dass sie unser Unternehmensprofil bei den jeweiligen sozialen Netzwerken besuchen und der jeweilige Anbieter kann diese Information ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Wir haben grundsätzlich keinen maßgeblichen Einfluss auf die Datenverarbeitung auf den Websites der sozialen Netzwerke. Wir erhalten von den Anbietern jedoch Statistiken über die Nutzung und Besuche unserer Unternehmensprofile in den sozialen Netzwerken (z. B. Angaben über Anzahl der Aufrufe, Interaktionen wie Likes und Kommentare sowie zusammengefasste demografische und andere Informationen oder Statistiken). Wir teilen den jeweiligen Anbietern von uns aus keine Angaben zu unseren Kunden und Nutzern sondern allenfalls bestimmte allgemeine Parameter über unser Unternehmen und das Angebot auf unserem Unternehmensprofil mit. Diese Informationen nutzen die Anbieter, um detailliertere Statistiken zu erstellen. Außerdem nutzen die Anbieter die Daten ggf. für eigene Zwecke, auf die wir keinen weiteren Einfluss haben. Nähere Informationen findest du in den oben verlinkten Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Soweit wir im Rahmen unseres Social-Media-Angebots die personenbezogenen Daten von Nutzern erhalten (z.B. im Rahmen einer Mitteilung), stehen ihnen diesbezüglich die in dieser Datenschutzinformation genannten Rechte zu (siehe Abschnitt „Rechte der Nutzer“ unter Ziffer 10). Nutzer können ihre Anfragen im Hinblick auf die Datenverarbeitung im Rahmen unserer Unternehmensprofile an uns über die in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten richten.

Sollten Nutzer darüber hinaus Rechte gegenüber dem Anbieter des sozialen Netzwerks geltend machen wollen, können sie sich hierfür am einfachsten direkt an die jeweiligen Anbieter wenden. Der Anbieter kennt sowohl die Details zum technischen Betrieb der Plattform und die damit verbundene Datenverarbeitung als auch die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung und er kann auf die Anfrage hin entsprechende Maßnahmen umsetzen, wenn Nutzer von ihren Rechten Gebrauch machen. Die Kontaktdaten finden sich jeweils in den oben verlinkten Datenschutzinformationen. Gern unterstützen wir Nutzer auch bei der Geltendmachung ihrer Rechte, soweit es uns möglich ist.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn wir die Daten von Nutzern im Rahmen einer Anfrage von ihnen über unsere Social-Media-Präsenz erhalten und verarbeiten und die Rechtsgrundlage für die Verlinkung und den Betrieb unserer Unternehmensprofile in den sozialen Netzwerken einschließlich den Erhalt der Statistiken über die Nutzung unserer Unternehmensprofile ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO basierend auf unserem berechtigten Interesse an unserer Unternehmenskommunikation in den jeweiligen sozialen Netzwerken.

6.1 Ergänzende Hinweise zu unserem Profil auf LinkedIn
Wir sind verantwortlich für die eigenen Inhalte in unserem Unternehmensprofil und von uns dort geteilte Informationen. LinkedIn stellt die technische Plattform und Infrastruktur für das Soziale Netzwerk zur Verfügung. Wenn du mit uns bei LinkedIn kommunizierst, können deine Daten auch in Staaten außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden, in denen ein geringeres Datenschutzniveau als in der Europäischen Union herrscht (z. B. in den USA). Wir haben mit LinkedIn zwar vertraglich die Beachtung der Europäischen Datenschutzgrundätze vereinbart. Bei Datenverarbeitungen außerhalb Europas kann es jedoch im Einzelfall dazu kommen, dass die Rechte der EU-Bürger nicht oder nicht vollständig durchgesetzt werden können, z.B. wenn US-Sicherheitsbehörden Daten speichern und analysieren. Bitte prüfe sorgfältig, welche persönlichen Informationen und Nachrichten du über LinkedIn mitteilst und nutze im Zweifel andere von uns angebotene Kontaktmöglichkeiten.

Wir können von LinkedIn zudem Statistiken zur Nutzung unserer Social-Media-Präsenz erhalten (z. B. Angaben über Anzahl der Aufrufe von Artikeln und Beiträgen, Interaktionen wie „Gefällt mir“-Angaben und Kommentare sowie zusammengefasste demografische und andere Informationen wie aggregierte Angaben zu Positionen und Standorten der Follower und Gruppenmitglieder oder sonstige Statistiken).
7. Weitergabe von Daten
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Daten der Nutzer, die diese Stellen zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nur, wenn:
- Nutzer ihre ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht,
- wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit dem Nutzer oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage des Nutzers hin erfolgen.

Ein Teil der in dieser Datenschutzinformation beschriebenen Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzinformation erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Website und Datenbanken speichern, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, sowie Beratungsunternehmen gehören. Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen, gewährleisten ein angemessenes Datenschutzniveau und werden von uns sorgfältig kontrolliert.

Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist. Geschäftsgeheimnisse der Nutzer iSv § 2 Nr. 1 GeschGehG dürfen wir im Anwendungsbereich des § 1 GeschGehG nur gemäß den Bestimmungen der § 3, § 4, § 5 GeschGehG erlangen, nutzen bzw. offenlegen.
8. Übermittlung von Daten an Drittländer oder internationale Organisationen
Die zur Verfügung gestellten Daten werden innerhalb der Europäischen Union sowie in den USA verarbeitet. Für Staaten ohne Angemessenheitsbeschluss der Kommission nach Artikel 45 DSGVO, wie dies bei den USA der Fall ist gilt, dass wir mit den Empfängern deiner Daten grundsätzlich EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbaren oder deine Einwilligung für den Datentransfer einholen.

Hinweis: Der Schutz von personenbezogenen Daten entspricht in den USA nicht dem von der EU geforderten Datenschutzniveau. Insbesondere fehlen durchsetzbare Rechte, die den Schutz Deiner Daten gegen den Zugriff von staatlichen Stellen absichern. Es besteht also das Risiko, dass diese staatlichen Stellen auf die personenbezogenen Daten zugreifen können, ohne dass der Datenübermittler oder der Empfänger dies wirksam verhindern können.
9. Speicherung von Daten
Soweit erforderlich, verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer unserer Geschäftsbeziehung, was beispielsweise auch die Anbahnung eines Vertrages über Kontaktformular oder per E-Mail umfasst.

Bewerberdaten werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten gelöscht, sofern Sie Ihre Einwilligung widerrufen bzw. spätestens jedoch nach 5 Jahren. Sollten wir die ausgeschriebene Stelle mit Ihnen besetzen, werden Ihre Daten in unserem Personalmanagementsystem gespeichert.

Aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Betrugshandlungen) werden Logfile-Informationen für die Dauer von maximal vierzehn Tagen gespeichert und danach gelöscht (siehe oben Punkt 2). Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.
10. Rechte der Nutzer
Dir steht jederzeit das Recht zu, Auskunft über die Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten durch uns zu verlangen. Wir werden dir im Rahmen der Auskunftserteilung die Datenverarbeitung erläutern und eine Übersicht der über deine Person gespeicherten Daten zur Verfügung stellen.

Falls bei uns gespeicherte Daten falsch oder nicht mehr aktuell sein sollten, hast du das Recht, diese Daten berichtigen zu lassen.

Du kannst außerdem die Löschung deiner Daten verlangen. Sollte die Löschung aufgrund anderer Rechtsvorschriften ausnahmsweise nicht möglich sein, werden die Daten gesperrt, so dass sie nur noch für diesen gesetzlichen Zweck verfügbar sind.

Du kannst die Verarbeitung deiner Daten außerdem einschränken lassen, z. B. wenn du der Auffassung bist, dass die von uns gespeicherten Daten nicht korrekt sind. Dir steht auch das Recht auf Datenübertragbarkeit zu, d. h. dass wir dir auf Wunsch eine digitale Kopie der von dir bereitgestellten personenbezogenen Daten zukommen lassen.

Um deine hier beschriebenen Rechte geltenden zu machen, kannst du dich jederzeit an die oben in Ziffer 1 genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern du Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten.

Widerspruchsrecht
Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung dich betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legst du Widerspruch ein, werden wir deine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Du hast das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dich betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprichst du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir dein personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und es fallen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen an.

Möchtest du von deinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung, z.B. an die oben genannten Kontaktdaten.

Widerrufsrecht
Du hast gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Möchtest du von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.

Du hast schließlich das Recht dich bei der für uns zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Du kannst dieses Recht beispielsweise bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat deines Aufenthaltsorts, deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

Anfragen zur Geltendmachung von Datenschutzrechten und unsere Antworten darauf werden von uns zu internen Dokumentationszwecken für die Dauer von bis zu drei Jahren und im Einzelfall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen auch darüber hinaus aufbewahrt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Verteidigung gegen etwaige Ansprüche und der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Rechenschaftspflicht.