LeadSmart
Nutzungs-bedingungen
Stand: 14. September 2022

Willkommen bei LeadSmart!§ 1 Gegenstand und Geltungsbereich dieser Nutzungsbedingungen
§ 2 Zugang und Nutzung§ 3 Leistungen von Ampr§ 4 Vergütung§ 5 Pflichten der Plattform-Nutzer und User§ 6 Verbotene Handlungen§ 7 Sperrung von Zugängen§ 8 Haftung§ 9 Datenschutz§ 10 Schlussbestimmungen
Herzlich willkommen bei LeadSmart, der Plattform für den einfachen, digitalen Austausch und Handel von Leads zwischen Immobilienmaklern und Finanzierungsberatern. Ampr schafft Verbindungen zwischen verschiedenen Akteuren der Immobilienbranche. Das Ziel von Ampr ist es, den Arbeitsalltag seiner Kunden unter Einsatz von Technologie angenehmer und effizienter zu gestalten. Um dies so transparent wie möglich zu gestalten, gelten für die Nutzung der LeadSmart-Plattform die nachfolgenden Nutzungsbedingungen:
§ 1 Gegenstand und Geltungsbereich dieser Nutzungsbedingungen
Diese Nutzungsbedingungen regeln Rechte und Pflichten der Ampr Software GmbH (im Folgenden „Ampr“) und der Plattform-Nutzer (unten definiert) und ihren Usern (unten definiert) im Zusammenhang mit der Nutzung der Ampr LeadSmart-Plattform (im Folgenden „Plattform“).

Die von Ampr eingeräumte Nutzungsmöglichkeit der Plattform richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des §14 BGB, die gemäß den Bestimmungen in Abschnitt 2 zum Zugang berechtigt sind (im Folgenden „Plattform-Nutzer“). Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind von der Nutzung ausdrücklich ausgeschlossen.

Die Plattform wird für die Plattform-Nutzer zum Zweck der Weitergabe bzw. des Handels von Informationen über relevante Immobilien und zugehörige Kauf- und Verkaufsinteressenten, die eine Finanzierungsberatung wünschen (im Folgenden “Leads”) sowie zur Bereitstellung verwandter Produkte  und prozessunterstützender Funktionalitäten als integrale Komponente von Lead-Marktplätzen (im Folgenden jeweils ein “Partner-Marktplatz”) entsprechender Betreiber von Partner-Marktplätzen (im Folgenden jeweils ein “Plattform-Partner”) zur Verfügung gestellt.

Diese Nutzungsbedingungen enthalten abschließend die zwischen Ampr und den jeweiligen Plattform-Nutzern geltenden Bedingungen für die Bereitstellung und Nutzung der Plattform, u.a. als Komponente eines Partner-Marktplatzes. Die für Partner-Marktplätze evtl. zusätzlich geltenden Partner-Marktplatz-Nutzungsbedingungen sind ggf. auf dem jeweiligen Partner-Marktplatz verfügbar.

Von diesen Nutzungsbedingungen abweichende Regelungen bzgl. der Plattform gelten gegenüber Ampr nur dann, wenn sie von Ampr schriftlich bestätigt werden. Mit der Nutzung der hierin beschriebenen Leistungen der Plattform, z.B. innerhalb eines Partner-Marktplatzes, erkennt ein Plattform-Nutzer diese Nutzungsbedingungen als maßgeblich für diese Nutzung an.

Änderungen dieser Nutzungsbedingungen werden dem Plattform-Nutzer sowie den natürlichen Personen, welche die Plattform im Namen des Plattform-Nutzers nutzen (im Folgenden jeweils ein „User”) von Ampr mitgeteilt, beispielsweise per (für den Plattform-Nutzer oder den User-Zugang hinterlegter) E-Mail oder innerhalb des Partner-Marktplatzes. Widerspricht ein Plattform-Nutzer bzw. ein User solchen Änderungen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Mitteilung, gelten die Änderungen als vereinbart. Auf das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens wird im Falle der Änderung der Nutzungsbedingungen gesondert hingewiesen.
§ 2 Zugang und Nutzung
Zwingende Voraussetzung für den Zugang und die Nutzung der Plattform ist es, dass der Plattform-Nutzer mit Ampr oder mit dem Plattform-Partner vertraglich verbunden ist und dass Ampr und ggf. der jeweilige Plattform-Partner den Plattform-Nutzer berechtigt haben, Zugänge zur Plattform an User zur Verfügung zu stellen. Der Vertrag zwischen Plattform-Nutzer und Ampr bzw. dem Plattform-Partner ist rechtlich unabhängig von diesen Nutzungsbedingungen.

Ein User hat keinen direkten Anspruch gegenüber Ampr zur Bereitstellung eines Zugangs zur Plattform oder zu einem Partner-Marktplatz. Die Gewährung eines Zugangs erfolgt ausschließlich über Plattform-Nutzer. Ampr hat evtl. keinen Einfluss darauf, ob ein Plattform-Nutzer einem User einen Zugang bereitstellt oder nicht. Ampr behält sich jedoch vor, den Prozess der Zugangsgewährung durch Plattform-Nutzer regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen, zu erweitern oder einzuschränken.

Voraussetzung für eine Nutzung der Plattform ist, dass Plattform-Nutzer und User die Datenschutzhinweise der Plattform zur Kenntnis genommen haben und diese Nutzungsbedingungen akzeptieren. Mit erstmaliger Aktivierung oder Nutzung der Plattform kommt ein Dienstvertrag auf unbestimmte Zeit zwischen Ampr und dem Plattform-Nutzer nach diesen Nutzungsbedingungen zustande.

Es gilt die jeweils aktuelle Fassung dieser Nutzungsbedingungen, welche den Plattform-Nutzern vor Freischaltung des Zugangs zur Plattform von Ampr bzw. dem Plattform-Partner zur Verfügung gestellt wird. Zusätzlich können User nach der Anmeldung innerhalb des Partner-Marktplatzes die aktuelle Fassung dieser Nutzungsbedingungen abrufen.
§ 3 Leistungen von Ampr
Die Plattform ist eine wesentliche Komponente des Partner-Marktplatzes, welche die Weitergabe und den Handel von Leads sowie die Interaktion zwischen Immobilienmaklern, Verbrauchern und Finanzierungsberatern ermöglicht und unterstützt. Die Plattform verfügt hierzu u.a. über die folgenden Funktionen:

● Bereithaltung der Nutzungsmöglichkeit der Plattform nach Zugangserteilung gemäß Ziffer 2 dieser Nutzungsbedingungen,
● Anbindung von Makler-CRMs, u.a. um Lead-Informationen inklusive Dokumente zu den Immobilien abzurufen und Informationen zur Finanzierbarkeit und ggf. zum Status eines bestimmten Finanzierungsvorgangs mit Maklern teilen zu können,
● Anbindung an den Europace BaufiSmart Marktplatz, u.a. um Finanzierbarkeitsinformationen abzurufen, Lead-Scores zur Erstellung von Short- & Longlists zu ermitteln, Konditionsbeispiele zu berechnen und relevante Finanzierungsvorgänge anzulegen,
● Bestellung von Wertermittlungen zu Immobilien, insbesondere nach Vergleichswertverfahren über Value Marktdaten, und
● Erfassung von Personendaten der Verbraucher sowie ggf. von Daten zu einem Finanzierungsobjekt über Nutzung von Ampr’s „Homecloud“ Technologie und Brand (im Folgenden „Homecloud“). Die Homecloud ist ein digitales Wallet, in dem Verbraucher ihre Daten an die jeweiligen Datenempfänger weitergeben können. Verbraucher sind Besitzer ihrer Daten und entscheiden selbst, an wen sie die Daten zweckgebunden weitergeben lassen möchten. Auf Weisung der Verbraucher werden die Daten gespeichert und weiterverarbeitet, insbesondere auf Verbraucherwunsch für andere freigegeben,
● Anbindung an den Verbraucher, u.a. damit Verbraucher Informationen und Dokumente abrufen, hochladen oder freigeben können und um eine Kommunikationsschnittstelle zum Verbraucher anbieten zu können. Dies beinhaltet auch die Weitergabe von Informationen und Statusinformationen an den Verbraucher zur Immobilie, zu Wertermittlungen, zur Finanzierbarkeit & Abschlusswahrscheinlichkeit, sowie Zugriff auf Konditionsbeispiele und ggf. abgeschlossene Finanzierungen mit den finalen Konditionen und eingereichten Unterlagen.

Die Leistungen von Ampr basieren darauf, welche Software-Version der Plattform ein Plattform-Nutzer und seine User benutzen. Die „Kostenfreie Version” und die „Prototyp-Version“ verfügen dabei gegenüber der „Vollversion” um einen eingeschränkten Funktionsumfang. Die Prototyp-Version ist nur für eine begrenzte Zeit in der sogenannten Pilotphase und nur für ausgewählte Pilot-Plattform-Nutzer verfügbar. Ampr hat das Recht den Betrieb der Prototyp-Version jederzeit einzustellen (Ende der Pilotphase). Plattform-Nutzer, die die Prototyp-Version nutzen werden über das Ende der Pilotphase von Ampr mit einer Frist von einem Monat benachrichtigt und müssen sich, wenn sie die Plattform weiterhin nutzen wollen, entweder für die Kostenfreie Version oder die Vollversion entscheiden. Der Wechsel zur Kostenfreien Version oder der Vollversion wird bereits vor dem Ende der Pilotphase möglich sein.

Ferner kann der konkrete Funktionsumfang abhängig sein von den Rechten und Einstellungen auf dem jeweiligen Partner-Marktplatz und im jeweiligen Makler-CRM bzw. in BaufiSmart, die für einen Plattform-Nutzer und seine User gelten und auf die Ampr evtl. keinen Einfluss hat.

Ampr ist stets bemüht sicherzustellen, dass die Plattform ohne Unterbrechungen verfügbar ist und Übermittlungen fehlerfrei sind. Durch die Beschaffenheit des Internets kann dies jedoch nicht garantiert werden. Der Zugriff auf die Plattform kann gelegentlich unterbrochen oder beschränkt sein, um Instandsetzungen, Wartungen oder die Einführung von neuen Einrichtungen oder Services zu ermöglichen. Ampr versucht die Häufigkeit und Dauer jeder dieser vorübergehenden Unterbrechung oder Beschränkung zu begrenzen.

Wenn Ampr absehen kann, dass Ausfallzeiten für Wartung und Software-Updates länger als 12 Stunden dauern werden, wird Ampr, unter angemessener Abwägung aller wechselseitigen, auch wirtschaftlichen Belange, per E-Mail hierüber informieren. Über den jeweiligen Status der Plattform bzw. über ggf. bestehende Einschränkungen kannst du dich jederzeit über status.ampr.de informieren.

Ampr behält sich das Recht vor, den Zugang zur Plattform im Falle notwendiger technischer Reparatur- und Wartungsarbeiten ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu beschränken oder vorübergehend zu unterbinden.

Die Plattform wird als SaaS (Software as a Service) Komponente von Partner-Marktplätzen über das Internet zur Verfügung gestellt. Ampr schuldet nicht die Gewährleistung der Datenverbindung zwischen dem Übergangspunkt zum Internet und den Partner-Marktplätzen, Makler-CRMs bzw. IT-Systemen der Plattform-Nutzer. Es obliegt den Plattform-Nutzern, die technischen Voraussetzungen für die Nutzung eines Partner-Marktplatzes über das Internet herzustellen. Ebenso wenig schuldet Ampr die Verfügbarkeit oder Funktionalität des Partner-Marktplatzes oder Makler-CRM. Dies ist die alleinige Obliegenheit des jeweiligen Partners, der den relevanten Partner-Marktplatz betreibt, bzw. des Betreibers des Makler-CRM.

Ampr behält sich das Recht vor, für die Nutzung der Plattform aktuelle Browser und aktuelle Transportverschlüsselung vorauszusetzen. Ampr orientiert sich an Industriestandards und Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik. User müssen deshalb sicherstellen (ggf. gemeinsam mit den Plattform-Nutzern), dass sie die Ampr Systemvoraussetzungen einhalten.
§ 4 Vergütung
Die Nutzung der Kostenfreien Version und der zeitlich begrenzten Prototyp-Version der Plattform ist für die Plattform-Nutzer kostenfrei.

Die Vergütung von Ampr erfolgt bei Nutzung der Vollversion für die Weiterleitung von Leads zwischen Immobilienmakler und Finanzierungsberater mittels Zahlung einer Plattformgebühr. Die von der Finanzierungsberater-Organisation an Ampr gezahlte Plattformgebühr kann teilweise oder vollständig vom Preis des Leads abhängig sein. Die genaue Vergütung wird in einem separaten, für die Nutzung der Vollversion erforderlichen Vertrag zwischen Ampr und der Finanzierungsberater-Organisation sowie ggf. dem Betreiber des Partner-Marktplatzes vereinbart.
§ 5 Pflichten der Plattform-Nutzer und User
Die Sicherheit der Daten auf der Plattform ist von außerordentlicher Bedeutung. Daher müssen auch User (bzw. der Plattform-Nutzer) einen Beitrag leisten, indem ihre Endgeräte:
● vor dem einfachen Auslesen von Zugangs- und Sitzungsdaten mit geeigneten IT-Sicherheitsmaßnahmen geschützt wird, z.B. mittels Festplattenverschlüsselung,
● mit einem aktuellen Betriebssystem und Browser ausgestattet wird,
● mit einer Zugangssicherung durch Anmeldung mit PIN, Passwort oder Token ausgestattet wird und
● mit einem Malwareschutz (Virenscanner) ausgestattet wird.

Plattform-Nutzer, die als Makler agieren, geben Ampr hiermit die Vollmacht in ihrem Auftrag und mit ihrem Europace BaufiSmart Zugang, Finanzierungs-Vorgangs-relevante Daten aus ihrem Makler-CRM in einen Finanzierungs-Vorgang ausgewählter Finanzierungsberater-Organisationen oder Finanzierungsberater nach Europace BaufiSmart senden zu können.

Plattform-Nutzer, die als Finanzierungsberater agieren, geben Ampr hiermit die Vollmacht in ihrem Auftrag und mit ihrem Europace BaufiSmart Zugang, Finanzierungs-Vorgangs-relevante Daten in für sie zugreifbaren Finanzierungs-Vorgängen in Europace BaufiSmart hinzuzufügen oder zu aktualisieren.

Plattform-Nutzer und User, stimmen zu, dass ihre Kontaktdaten bzw. die ihrer User mit relevanten Verbrauchern geteilt werden.

Plattform-Nutzer stimmen der Weiterleitung folgender Finanzierungsinformationen an Ampr, ggf. über den Plattform-Partner, zu: (1) im Falle eines Vertragsabschlusses eines Finanzierungsprodukts bzw. der Prolongation oder Refinanzierung eines bestehenden Finanzierungsprodukts: Mitteilung des Abschlusses, Volumens, der Konditionen und Zeitpunkts der Bereitstellung und/oder ersten Teilauszahlung und (2) im Falle des Unterbleibens eines Vertragsabschlusses: eine entsprechende Mitteilung. Plattform-Nutzer befreien den Plattform-Partner insoweit vom Bankgeheimnis. Diese Informationen selbst und Informationen über die Weiterleitung können von Ampr mit dem Verbraucher geteilt werden.

Plattform-Nutzer haften für jedwede Nutzung und/oder sonstige Aktivität, die mit ihren Zugangsdaten bzw. den Zugangsdaten ihrer User ausgeführt wird, nach den gesetzlichen Bestimmungen.User stehen dafür ein, dass die von ihnen auf der Plattform gemachten Angaben wahr und vollständig sind. User verpflichten sich, die von ihnen gemachten Angaben auf der Plattform bei sich ergebenden Änderungen unverzüglich zu korrigieren.

Plattform-Nutzer und User sind verpflichtet, bei der Nutzung der Plattform die geltenden Gesetze einzuhalten.
§ 6 Verbotene Handlungen
Plattform-Nutzern und Usern sind jegliche Handlungen bei der Nutzung der Plattform untersagt, die gegen geltendes Recht verstoßen oder Rechte Dritter verletzen. Darüber hinaus sind folgende Handlungen untersagt:
● den Zugang zur Plattform anderen Personen oder Systemen zur Verfügung zu stellen bzw. Account oder Zugangsdaten mit einer anderen Person oder System zu teilen,
● systematisch Daten oder andere Inhalte von Ampr’s Produkten abzufragen, um zum Beispiel direkt oder indirekt eine Sammlung, Zusammenstellung, Datenbank oder ein Verzeichnis ohne schriftliche Genehmigung von Ampr zu erstellen,
● Viren, Trojanische Pferde oder anderes Material hochzuladen oder zu übertragen (oder zu versuchen, diese hochzuladen oder zu übertragen), um die ununterbrochene Nutzung der Plattform zu stören oder die Nutzung, Funktionen, den Betrieb oder die Wartung der Produkte von Ampr zu modifizieren, zu beeinträchtigen, zu unterbrechen oder zu verändern, und
● die Plattform-Software zu entziffern, dekompilieren, disassemblieren oder nachzukonstruieren (Reverse Engineering).
§ 7 Sperrung von Zugängen
Ampr kann den Zugang von Usern zur Plattform jederzeit vorübergehend oder dauerhaft sperren, wenn ein hinreichender Verdacht besteht, dass ein User gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder geltendes Recht verstößt oder verstoßen hat. Wir werden User grundsätzlich über die geplante Sperrung, deren Dauer und den Grund für die Sperrung vorab per E-Mail informieren. Innerhalb einer dem User in diesem Zusammenhang von uns gesetzten angemessenen Frist erhält dieser die Möglichkeit, sich zu den zur Sperrung führenden Gründen zu äußern und diese durch geeignete Nachweise   (z.B. eine Bestätigung des Plattform-Nutzers) auf eigene Kosten auszuräumen. Nach Ablauf der Frist werden wir dann unter Berücksichtigung der Angaben final über die Sperrung entscheiden. Zudem behalten wir uns eine Sperrung vor, wenn unsere Prüfung ergibt, dass der Zugang eines Users nicht mehr benötigt wird (zum Beispiel nach einer längeren Inaktivität, die auch nach Ankündigung der Zugangssperrung nach angemessener Frist nicht beseitigt wird).
§ 8 Haftung
Ampr haftet bei der Bereitstellung der Plattform für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Als vertragswesentliche Pflichten gelten solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Plattform-Nutzer regelmäßig vertrauen und vertrauen dürfen. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen Ampr rechnen musste.

Für von Ampr nicht verschuldete Störungen innerhalb des Leitungsnetzes (zum Beispiel Internet-Zugangspunkte) oder innerhalb eines Partner-Marktplatzes übernimmt Ampr keine Haftung.

Für den Verlust von Daten haftet Ampr nach Maßgabe der vorstehenden Absätze nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens der Plattform-Nutzer nicht vermeidbar gewesen wäre.

Die Haftung erstreckt sich nicht auf Beeinträchtigungen des vertragsgemäßen Gebrauchs der von Ampr auf der Plattform erbrachten Leistungen, die durch eine unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme durch die Plattform-Nutzer verursacht worden sind.

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten sinngemäß auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von Ampr.

Soweit über die Plattform eine Möglichkeit der Weiterleitung auf Datenbanken, Websites, Dienste von Dritten etc. zum Beispiel durch die Einstellung von Links oder Hyperlinks gegeben ist, haftet Ampr weder für die Zugänglichkeit, den Bestand oder die Sicherheit dieser Datenbanken, Websites oder Dienste, noch für den Inhalt derselben. Insbesondere haftet Ampr nicht für deren Rechtmäßigkeit, inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität etc.

Die Haftungsausschlüsse/-beschränkungen nach den vorangegangenen Absätzen gelten nicht für die Haftung wegen einer Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit, für die Haftung aus der Übernahme von Garantien oder für die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.
§ 9 Datenschutz
Plattform-Nutzer und User sollten vor Nutzung der Plattform die Ampr Datenschutzhinweise lesen. Diese erläutern, wie Ampr ihre personenbezogenen Daten, die bei der Nutzung der Plattform anfallen, verarbeitet.

Ampr verarbeitet personenbezogene Daten der Verbraucher in eigener Verantwortung. Hierzu informiert Ampr Verbraucher in Abstimmung mit den Betreibern der Makler-CRMs an geeigneter Stelle, wie Ampr ihre Daten verarbeitet.
§ 10 Schlussbestimmungen
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Als ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis wird Berlin vereinbart. Ampr hat das Recht, am Sitz der betreffenden Plattform-Nutzer oder vor anderen Gerichten zu klagen, die nach nationalem oder ausländischem Recht zuständig sind. Vorrangige gesetzliche Vorschriften, insbesondere zu ausschließlichen Zuständigkeiten, bleiben unberührt.

Soweit bereits Verträge zwischen einem User oder einem Plattform-Nutzer und Ampr mit Bezug zur Nutzung der Plattform bestehen und Regelungen aus solchen Verträgen und diesen Nutzungsbedingungen im Widerspruch zueinander stehen, gehen die abweichenden Regelungen aus den Verträgen den Regelungen aus diesen Nutzungsbedingungen grundsätzlich vor. Etwas anderes gilt nur für den Fall, dass in den bestehenden Verträgen der Vorrang dieser Nutzungsbedingungen ausdrücklich vereinbart wurde.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden und/oder den gesetzlichen Regelungen widersprechen, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Ampr und die Plattform-Nutzer verpflichten sich vielmehr, an einer Vereinbarung zum Ersetzen unwirksamer Bestimmungen mitzuwirken, die in wirtschaftlicher Hinsicht dem ursprünglichen gemeinsamen Willen so weit wie möglich entspricht. Entsprechendes gilt für Regelungslücken.